Linked 4 Music

Musik im Netz - Eldorado für Musikliebhaber

Die Leidenschaft und Liebe zur Musik ist tief in uns allen verwurzelt. Dabei hat natürlich jeder seinen ganz eigenen Musikgeschmack, der die persönlichen Emotionen anspricht. Die Musik ist die Sprache der Seele und auch ganz ohne Worte versteht und spricht man sie auf der ganzen Welt. Für Musikliebhaber gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich mit den neuesten Werken des oder der Lieblingsinterpreten zu versorgen. Besonders das Internet ist eine wahre Fundgrube, wenn man seinen Hunger nach Melodien und Rhythmen stillen möchte. Unzählige Plattformen wie ITunes oder Amazon bieten eine legale und bequeme Möglichkeit, sich mit neuer wundervoller Musik zu versorgen.

Schwarze Schafe im Internet – Musik wird illegal

Doch Vorsicht ist geboten! Manche Angebote im Internet sind unseriös und bieten Werke auch zum illegalen Download an. Dies ist selbstverständlich strafbar und schadet nicht nur Ihnen, sondern der ganzen Musikindustrie. Musiker legen ihr ganzes Herzblut in ihre Kunst und dieses wertvolle Gut verdient Respekt und Anerkennung. Wer Musik illegal downloadet, muss sich nicht wundern, warum immer mehr Künstler gezwungen sind, Gitarre & Co. an den Nagel hängen zu müssen.

Eine legale und preiswerte Alternative bietet Musikstreaming

Musik ist eines der wichtigsten Kulturgüter überhaupt. Es ist daher unabdingbar, dass jeder, auch mit einem etwas kleineren Geldbeutel, Zugang zu diesem hat. Im Internet tummeln sich einige hervorragende Musikstreaming Anbieter wie beispielsweise Spotify oder Ampaya, die Musik gegen eine sehr geringe Gebühr den breiten Massen zugänglich machen. Spotify bietet sogar eine kostenlose durch Werbung finanzierte Nutzung an. Wer jedoch uneingeschränkten Musikgenuss schätzt, kommt um gewisse Ausgaben nicht herum. Und dies ist auch gut so! Würden Sie ohne Bezahlung für lau arbeiten? Sehen Sie, warum sollten dies also Musiker tun? Das Überleben in der Musikbranche ist auch ohne Kriminalität und illegale Downloads schon hart genug.

Videoportale als Tor zur Welt der Musik

Eine weitere geniale Alternative zu Musikstreaming und legalem Download bieten Videoportale wie z.B. Youtube, Clipfish oder MyVideo. Musiker und Bands laden auf diese Plattformen ihre Musikvideos hoch, die man sich dann völlig kostenlos ansehen und natürlich auch anhören kann. Ein großer Vorteil ist dabei, dass man eine riesige Auswahl an verschiedenen Videos vorfindet und auch aktiv mit den Künstlern in Verbindung treten kann. Solche Plattformen werden auch sehr oft von jungen unbekannteren Interpreten genutzt, um Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und ihre Kunst einem breiteren Publikum vorzustellen.

Das Internet bietet für Musiker und Musikliebhaber gleichermaßen mehr Möglichkeiten und Chancen als jemals zuvor. Wo Sonne ist, ist bekanntlich aber auch immer Schatten.

Tipps für Online Geeks

Einfache Turbos für die neuesten Levels bei den MMO Games League of Legends und Overwatch.

Roobaya Applewatch Armband als prima Ersatz oder Variante für das Original von Apple.

http://www.linked4music.de/